Irish Folk Hamburg

acoustic music entertainment: folk. country. rock. ballads. songwriter

Biografie

Achim Orwat

Achim wuchs auf in einer Zeit, als die Jungs noch Gitarre spielen lernten, um leichter an Mädels heranzukommen. Was für eine Motivation! Irgendwann wurde was Ernstes daraus, und mit der Gitarre machte er auch die ersten Fortschritte. Nach dem einigermaßen sauberen Greifen der ersten drei Akkorde (bei Balladen auch mal vier) spielte Achim in einigen lokalen Rock-Bands, die Weltkarriere ließ aber noch auf sich warten.

Die jahrelange Mittäterschaft bei einer gut gebuchten Top-40-Band führte musikalisch gesehen nicht unbedingt zu permanenten multiplen Höhepunkten, war aber entscheidend für die Ausbildung zur sogenannten „Bühnensau“.

Schon Ende der 60er Jahre kam die erste Begegnung mit Irish-Folk. Er hörte damals im Radio „Seven drunken Nights“ von den Dubliners, für die damalige Zeit ziemlich schräg, aber ein Überraschungserfolg in den Hitlisten. Beatles und Stones hin, Dylan her, Achim war neu infiziert! YouTube gab’s leider noch nicht, also trug er mühsam alles Hörbare zusammen, was es in dieser Musikrichtung gab.

Das war der Grundstein zu einer großen Sammlung von Songs, die ständig erweitert wird.

Nachdem Achim in den letzten Jahren als Gitarrist und Sänger bei einer begeisternden Irish-Folk Band mitgespielt hat, gibt es ihn nun solo. Das mit der Weltkarriere hat sich mit den Jahren relativiert, aber ein glückliches Publikum ist doch auch was, oder?

…kommt mir hier bloß nicht mit Noten, wir machen ausschließlich Musik!
A.C. HIM 2007 während einer Probe mit einer Band